Fernglas 15×70 Test 2020

Celestron 15x70Das Celestron SkyMaster 15×70 Fernglas der SkyMaster-Serie besitzt eine sehr große Öffnung und ist für astronomische und für terrestrische Beobachtung auch über weitere Entfernungen das Hochleistungsfernglas mit einem besonders guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Diese SkyMaster-Modelle besitzen hochwertige BaK-4-Prismen sowie eine MC-Vergütung für einen gesteigerten Kontrast. Alle Ferngläser aus der SkyMaster-Serie sind so aufgebaut, dass sie dem Nutzer über viele Jahre eine gute Sicht auf die Welt bieten, so wie auch zum Himmelsgewölbe über ihm.

Das Celestron Skymaster 15×70 ist ein eindrucksvolles Produkt. Es handelt sich hierbei um ein Glas mit der Objektivöffnung von 70 Millimetern, hoher Lichtstärke sowie eine MC-vergütete Optik. Es wird zum erstklassigen Preis von etwa 80 Euro im Handel angeboten. Im Sinne der Handlichkeit, Zuverlässigkeit und Bildqualität könnte das Modell in einer Reihe mit anderen Ferngläsern stehen, welche gleich ein paar Hundert Euro und mehr kosten.

Beim Skymaster 15×70 sind alle bedeutenden Merkmale eines soliden Galses präsent. Für die Leute, welche den Himmel gerne in der Nacht beobachten, ist dieses Gerät ideal. Mit den hochwertigen BaK 4-Prismen und der 15-fachen Vergrößerung steht es am unteren Rand aller Astronomie-Ferngläser, die für gewöhnlich 80 bis 125 Millimeter-Objektiven mit einer 16-40x Vergrößerung besitzen.

Das Fernglas ist sehr gut verarbeitet und macht einen besonders soliden Eindruck. Die Okularmuscheln sind besonders weich und das Sichtfeld auch breit. Der beiliegende Adapter leistet eine gute Arbeit und ist ausreichend. Das Merkmal „wasserbeständig“ ist ebenfalls dabei, was aber nicht als „wasserdicht“ verstanden werden darf. Das Skymaster 15×17 der Marke Celestron besitzt eine lebenslange Garantie und ist daher auch absolut empfehlenswert. Das Gewicht beträgt hier 1360 Gramm.

Neben dem SkyMaster Fernglas befinden sich im Umfang der Lieferung auch eine gepolsterte Tragetasche, Trageriemen, Putztuch sowie ein Stativadapter. Auch werden die Optiken mithilfe von Linsenabdeckungen geschützt.

Mit dem 70 Millimeter Objektivdurchmesser macht das Fernglas auch kleinen Teleskopen eine Konkurrenz. Es bietet jedoch gleichzeitig ein großes Sichtfeld von 77 auf 1000 Meter oder auch von 4,4 Grad. Es lässt sich daher mehr entdecken und leicht orientieren, als dies bei einem Teleskop mit einer 70 Millimeter-Öffnung der Fall ist.

Die bedeutendste Eigenschaft ist jedoch die Bildqualität und hier kann das Fernglas SkyMaster 15×70 besonders gut überzeugen. Schaut der Nutzer nun durch das Fernglas, erwarten ihn vor allem klare und auch kontrastreiche Bilder ohne jegliche Verzerrungen oder auch Farbsäume.

Preis und Bewertungen auf Amazon prüfen